Team — München

Dr. Thomas Leeb

Programm
+49 89 382 11626
Image of Dr.

Wer ist dein Held?

Reinhold Messner.

Über Dr. Thomas Leeb

Dr. Thomas Leeb hat Glück: Er beschäftigt sich bei seiner Arbeit für die BMW Foundation Herbert Quandt mit dem Projekt Europa – seiner großen Leidenschaft. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch seine Berufstätigkeit: Ging es Anfang der 1990er Jahre um die Redaktion europäischer Reisebücher, so machte er sich bald nach der politischen Wende auf den Weg, selbst einen Beitrag zur Einigung Europas zu leisten. In den wieder unabhängigen baltischen Reformstaaten leitete Thomas Leeb von 1993 bis 1997 das Verbindungsbüro der Hanns-Seidel-Stiftung in Riga und trug zur Sicherheit und politisch-ökonomischen Stabilisierung der drei Baltenrepubliken bei.

Zurück in Deutschland setzte er seine Arbeit für ein geeintes Europa fort: dieses Mal in leitender Funktion bei der BMW Foundation Herbert Quandt. Hier verantwortete er in fast zwanzigjähriger Tätigkeit nacheinander die europäisch-asiatischen Beziehungen, Sonderprojekte, das Europa-Referat und internationale Beziehungen. Seine Expertise und Führungskompetenz konnte er in zwei herausgehobenen Funktionen unter Beweis stellen: als Chefkoordinator der von Horst Teltschik geleiteten Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik und als stellvertretender Geschäftsführer und Leiter des Münchner Büros der BMW Foundation Herbert Quandt.

Früh tauchte Thomas Leeb in Kultur und Geschichte anderer Länder ein. So verbrachte er während seines Geschichts- und Anglistik-Studiums – das er 1988 mit dem Magister und Staatsexamen fürs Lehramt an Gymnasien abschloss – je ein Jahr in Nordamerika und Frankreich. Von diesen Erfahrungen profitiert er noch heute.

Vor seinem Einstieg in die Berufswelt wurde Thomas Leeb an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1993 zum Dr. phil. in Neuester Geschichte promoviert. In seiner Tätigkeit bei der BMW Foundation Herbert Quandt kann er beide Seiten seiner Persönlichkeit ausleben: den historisch-politischen Forschungsimpetus und die Lust am Gestalten von Europa-Themen und -Projekten. Der Standort in München erlaubt ihm zudem einer weiteren Leidenschaft nachzugehen: Thomas Leeb liebt die Berge und betreibt fast jegliche Art von alpinem Sport.