Zu unserem Dialogprozess BMW Foundation Global Table laden wir Führungskräfte aus allen Regionen der Welt ein, um über die vielschichtigen Herausforderungen unserer Zeit zu diskutieren und Lösungsansätze zu entwickeln. Wie können fragile Gesellschaften stabilisiert werden? Wie finden Gesellschaften aus gewalttätigen Konflikten heraus? Wie lässt sich die soziale Inklusion von Randgruppen fördern? Diese und andere Fragen greifen wir im Rahmen dieses Prozesses auf.

Um einen strategischen Dialog auf Augenhöhe zwischen Industrieländern und aufstrebenden Wirtschaftsmächten zu fördern, richten wir den BMW Foundation Global Table auf verschiedenen Kontinenten aus. Wir ermutigen die Teilnehmer, einander zuzuhören und voneinander zu lernen. Wir ermöglichen eine offene Diskussion, die regionale, fachliche, ethnische und kulturelle Grenzen überwindet. Nach eineinhalb Jahren schließt jede Global-Table-Reihe mit dem Berlin Global Forum in der deutschen Hauptstadt. Hier teilen wir Ergebnisse und Empfehlungen aus dem Prozess mit der Öffentlichkeit und internationalen Entscheidungsträgern.

Wir glauben, dass nachhaltige Lösungen im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen nur dann möglich sind, wenn Menschen sich auf fremde Perspektiven einlassen und Reibung entsteht: zwischen Unternehmern, Politikern, Aktivisten, Journalisten, Künstlern und Wissenschaftlern.

Vergangene Veranstaltungen
  • Athen
    08.
    Jun
    11.
    Jun
    2017
    BMW Foundation Global Table

    Neue Wege zu einer inklusiven Gesellschaft

    Der 10th BMW Foundation Global Table, eine Veranstaltung in Partnerschaft mit der A. C. Laskaridis Charitable Foundation, lotet Möglichkeiten aus, abgehängte Bevölkerungsgruppen wieder in gesellschaftliche und politische Prozesse einzubinden und eine inklusive Bürgerbeteiligung zu fördern. In einem offenen Dialog sollen die Teilnehmer des Global Table neue Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit von lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Akteuren identifizieren und Potenziale erschließen, wie Governance-Strukturen verbessert und das öffentliche Vertrauen wiederhergestellt werden kann.

  • Bogotá
    04.
    Mai
    07.
    Mai
    2017
    BMW Foundation Global Table

    Verantwortung, Vertrauen und Versöhnung in Post-Konflikt-Gesellschaften

    Beim 9th BMW Foundation Global Table, der in Partnerschaft mit dem Auschwitz Institute for Peace and Reconciliation in Bogotá, Kolumbien, veranstaltet wird, soll untersucht werden, welche Faktoren entscheidend sind, um Post-Konflikt-Gesellschaften in eine friedliche Zukunft zu führen. In einem offenen Dialog sollen Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit zwischen lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Akteuren entwickelt werden. Darüber hinaus soll ausgelotet werden, wie es gelingen kann, dass sich ehemalige Konfliktparteien versöhnen und Verantwortung für die von ihnen begangenen Gräueltaten und Regierungsversäumnisse übernehmen und wie sowohl das Vertrauen der Menschen untereinander als auch in den Staat wiederhergestellt werden kann.