Gründungsworkshop der Bundesinitiative Impact Investing

Um die Sustainable Development Goals zu erreichen, werden laut UN jährlich zusätzlich 2,5 Billionen US-Dollar benötigt. Impact Investing stellt eine Möglichkeit dar, privates Kapital zu mobilisieren. In der deutschen Finanzbranche bildet der Impact-Investing-Ansatz jedoch immer noch eine Nische.

Die Bundesinitiative Impact Investing möchte das ändern und die Entwicklung eines Impact-Investing-Ökosystems in Deutschland voranbringen.  Am 27. und 28. September trifft sich eine Gruppe von mehr 50 Impact Investing Pionieren aus unterschiedlichen Sektoren zu einem Gründungsworkshop. Ziel ist es, die Grundlage für die künftige Arbeit dieser sektorübergreifenden Initiative zu legen.

Die Bundesinitiative wird von der Bertelsmann Stiftung, der BMW Foundation Herbert Quandt, dem Bundesverband Deutscher Stiftungen und der Phineo unterstützt.  Als National Advisory Board zur Global Steering Group for Impact Investment ist die Initiative fester Bestandteil der weltweiten Impact-Investment-Bewegung.

.
Loading

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahren Sie hier mehr zum Einsatz von Cookies auf dieser Webseite. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close