Inklusive Gesellschaften, stabile Demokratien

Mit dem Responsible Leaders Forum North America wollen wir neue Impulse in der öffentlichen Debatte über Eliten, Solidarität und gesellschaftliche Inklusion setzen. Dazu bringen wir Führungspersönlichkeiten aus allen Bereichen des Lebens an der Ostküste der USA zusammen.

Grundlage der Stiftungsarbeit ist die UN-Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung. Deshalb konzentriert sich das Forum konkret auf das zehnte Nachhaltige Entwicklungsziel (Reduced Inequalities). Zusammen mit den Teilnehmern diskutieren wir, wie man Gesellschaften inklusiver und gerechter gestalten – und somit für stabile Demokratien sorgen kann.

Baltimore ist ein markantes Beispiel für eine Metropolregion, die mit tiefgreifenden strukturellen Veränderungen, Rassenproblemen und Armut zu kämpfen hat. Wir haben die Region als Fallstudie ausgewählt, um zu analysieren, wie durch diese Veränderungen Teile der Bevölkerung isoliert werden – besonders, wenn sie stark von klassischen Industriezweigen abhängen. Eine Entwicklung, die weltweit von Menschen als Bedrohung empfunden wird und Gesellschaften auseinanderdriften lässt.

.
Loading

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahren Sie hier mehr zum Einsatz von Cookies auf dieser Webseite. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close