Team — Berlin

Besa Misimi

Veranstaltungen
+49 30 3396 3325
Image of

Wer ist dein Held?

Alle Menschen, die sich dafür einsetzen, die Welt zu einem gerechteren Ort zu machen.

 

Über Besa Misimi

Seit September 2019 ist Besa wichtiger Bestandteil des Veranstaltungsteams der BMW Foundation Herbert Quandt. Zunächst startete sie als Praktikantin am Münchner Standort, seit März 2020 arbeitet sie als feste Mitarbeiterin im Berliner Stiftungssitz.

Fasziniert von den Wirkungsmöglichkeiten von Synergien, entwickelte Besa früh eine Leidenschaft für das Zusammenbringen unterschiedlicher Menschen und das Schaffen von Orten der Begegnung. Bereits in der Schulzeit initiierte sie Projekte, die Menschen dazu bewegen sich näher zu kommen und engagierte sich als Mediatorin für Schulen in Baden-Württemberg. Nach der Schulzeit arbeitete sie für ein Jahr in einem Kinderheim in Kapstadt, das sie in den folgenden Jahren in verschiedenen Arbeitsfeldern von Deutschland aus unterstützte.

Vor ihrer ersten Begegnung mit der BMW Foundation studierte Besa Medienwissenschaft an der Universität Tübingen und beschäftigte sich vor allem mit der Fragestellung, wie soziale Medien Menschen dazu motivieren, sich in gesellschaftlichen Bewegungen zu engagieren.

Ganz die gebürtige Schwäbin, besitzt Besa eine zweite Leidenschaft: das Organisieren. Während des Studiums arbeitete sie in der Veranstaltungsplanung der Daimler AG. Dort konzipierte und realisierte sie kreative Konzepte für die Pressearbeit von internationalen Auto-Shows. Außerdem unterstützte sie das Team des IT-Herstellers Lenovo im Vertrieb. Dort erarbeitete sie, gemeinsam mit Partnern, Verkaufskonzepte für Deutschland. Besonders spannend findet sie es, beide Leidenschaften zu verbinden, indem sie Veranstaltungen organisiert, bei denen Menschen zusammenkommen und gemeinsam positive Veränderung bewirken.

In ihrer Freizeit beschäftigt sich Besa am liebsten mit einer Synergie: der von Brett, Mensch und Natur. Am wohlsten fühlt sie sich mit dem Surfbrett in den Wellen. Wenn sie nicht am Meer sein kann, findet man sie beim Sport (oder) in der Natur.