Kuratorium

Maximilian Schöberl

Image of

Maximilian Schöberl, geboren 1963 in Göttingen, leitet seit September 2006 die Konzernkommunikation und Politik der BMW Group. Seit März 2014 ist er Mitglied des Kuratoriums der BMW Foundation Herbert Quandt.

Nach einer Ausbildung zum Speditionskaufmann bei der Bayerischen Lloyd AG und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre wechselte Maximilian Schöberl zum ZDF. Dort arbeitete er von 1991 bis 1992 als Redakteur für das Politmagazin Studio 1, für die Folgesendung Frontal und das Wirtschaftsmagazin WiSo. Im Anschluss wurde er zum Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der CSU unter dem Vorsitzenden Theo Waigel berufen. 1998 zog es den Wahlbayern in die Geschäftsführung der Kirch-Beteiligungsgesellschaft. 2003 übernahm er die Aufgaben des Direktors der Unternehmenskommunikation und Politik bei Vodafone Deutschland in Düsseldorf.

Bei der BMW Group verantwortet Schöberl heute weltweit alle Kommunikations-, Nachhaltigkeits- und politischen Aktivitäten. Schöberl leitet von der Unternehmenszentrale in München aus die kommunikativen Maßnahmen aller BMW-Standorte in weltweit mehr als 150 Ländern.