Veranstaltungen

  • Virtuell
    14.
    Sep
    14.
    Dez
    2020
    BMW Foundation Responsible Leaders Network

    North American Regional Network Program

    Die vergangenen Monate haben uns wieder einmal daran erinnert, wie wichtig es ist, gemeinsam neue Optionen auszuloten und zu verstehen, wie wir diesen historischen Augenblick nutzen können, um unser Denken und Handeln zu ändern und positive Wirkung zu erzielen. Aus diesem Grund unterstützen die Mitglieder des Responsible-Leaders-Netzwerks der BMW Foundation in Zusammenarbeit mit der Stiftung eine Workshop-Reihe, die 2016 von Rosario Londono erarbeitet und jetzt passgenau auf unser regionales Netzwerk in Nordamerika zugeschnitten wurde.

    Ziel des Personal Accelerator ist es, unseren Responsible Leaders Möglichkeiten zu ihrer Entwicklung und Zukunftsgestaltung aufzuzeigen. Das Programm besteht aus Live-Online-Sessions, Mastermind-Gruppen, angeleitetem Coaching, Self-creation-, Business Modeling- und Co-creation-Elementen, welche dabei helfen sollen, neue Denkweisen, Gewohnheiten und Strukturen in unseren Tagesablauf zu integrieren.

  • Virtuell
    06.
    Okt
    17.
    Nov
    2020
    BMW Foundation Responsible Leaders Network

    Responsible Leaders Netzwerktreffen Nordamerika

    Die gegenwärtige Situation ist ein entscheidender Moment, um die Beziehungen innerhalb unseres Responsible Leaders Networks in Kanada und den Vereinigten Staaten zu stärken, Einzel- und Gruppenreflexionen über Fragen zum Netzwerk zu fördern und die Zusammenarbeit zu erleichtern.

    In einem gemeinsamen Schaffungsprozess, basierend auf kleinen Treffen, Sitzungen und offenen Räumen, wollen wir das regionale Netzwerk bei den für die Region relevantesten Themen unterstützen. Um das bevorstehende Treffen vorzubereiten, beginnen wir mit Listening Sessions mit verantwortlichen Führungspersönlichkeiten, in denen sie über ihren Führungsweg und darüber, wie sie mit anderen Teilnehmern zusammenarbeiten können, reflektieren.

    Indem wir die persönliche und systemische Entwicklung durch unsere Aktivitäten und dem regionalen Responsible Leaders Network fördern, wollen wir zum systemischen Wandel und zur Agenda 2030 beitragen.

  • Virtuell
    27.
    Okt
    28.
    Okt
    2020
    Sustainable Cities

    Denkraum Madrid

    Der Denkraum Madrid ist die dritte Veranstaltung in der Denkraum-Reihe „Gutes Leben & Nachhaltige Städte“ im Jahr 2020. Die von der BMW Foundation Herbert Quandt in Zusammenarbeit mit Impact Hub organisierte Reihe wird in drei europäischen Städten zu Gast sein.

    Denkraum bringt Führungskräfte aus dem privaten, öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Sektor zusammen, damit sie gemeinsam ausloten, wie europäische Städte ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen angehen können. Die Veranstaltung beinhaltet sowohl Online- als auch Präsenzelemente und ist geleitet von einer positiven Zukunftsvision: nachhaltige Städte bis zum Jahr 2030, in denen ein gutes Leben eine essenzielle Rolle spielt. Unter Anleitung von Experten aus unterschiedlichen Sektoren werden sich die Teilnehmer intensiv und aus ganzheitlicher Perspektive mit Innovationen und Herausforderungen befassen.

  • Virtuell
    07.
    Nov
    07.
    Nov
    2020
    BMW Foundation Responsible Leaders Network

    Responsible Leaders Hub Lateinamerika

    Der zweite Responsible Leaders Hub Lateinamerika wird auf den Ideen aufbauen, die aus der ersten Sitzung im Juli hervorgegangen sind. Unter dem Titel “Connecting for a Regenerative Future” sind verantwortliche Führungskräfte aus allen Ländern Lateinamerikas dazu eingeladen, ihre Beziehungen innerhalb der Region zu vertiefen.

    Angesichts der aktuellen Situation in mehreren Ländern Süd-, Mittel- und Nordamerikas wurden etwa 200 verantwortliche Führungskräfte virtuell eingeladen mit anderen Teilnehmern zu interagieren und für sie relevante Themen zu diskutieren.

  • München
    26.
    Nov
    2020
    BMW Foundation Herbert Quandt

    50-jähriges Jubiläum

    Es bleiben nur noch zehn Jahre, um die Nachhaltigen Entwicklungsziele der UN 2030 Agenda zu erreichen. An ihrem 50-jährigen Jubiläum ruft die BMW Foundation Herbert Quandt deshalb zum Handeln auf: Wir müssen uns gemeinsam den globalen Herausforderungen stellen und nachhaltige Lösungsmodelle für die Zukunft entwickeln.

    Individuen und Organisationen müssen sich an die sich stetig verändernde Welt anpassen und einen Gang höher schalten, um die Nachhaltigkeitsziele in den nächsten zehn Jahren zu erreichen. Wir glauben, dass Responsible Leadership der einzige Weg nach vorn ist.

    Gemeinsam mit verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten nutzt die BMW Foundation diese Veranstaltung, um mehr Unternehmen, Regierungen und zivilgesellschaftliche Organisationen zu mobilisieren und um globale Herausforderungen wie Armut, Klimawandel und Ungleichheit in Angriff zu nehmen – und dabei People, Planet und Profit ins Gleichgewicht zu bringen.

  • München
    27.
    Nov
    2020
    Munich European Forum

    Re(dis)covering Europe

    Wir erleben zur Zeit eine globale soziale, politische und wirtschaftliche Krise die ganze Systeme zum Stillstand gebracht hat. Im Jahr des 75. Geburtstags der Vereinten Nationen, kurz nach den US-Wahlen und gegen Ende der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, will das Munich European Forum beleuchten, wie Europa sich neu positionieren und neue Prioritäten für zukünftige Entscheidungen definieren kann.

    Gemeinsam mit führenden Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft und aus allen europäischen Regionen wollen wir diskutieren, wie unsere Volkswirtschaften und Gesellschaften die Widerstandsfähigkeit entwickeln können, um diese Krise auf nachhaltigere Weise zu überwinden.

    In der BMW Foundation Herbert Quandt betrachten wir das individuelle Engagement von Führungspersönlichkeiten als einen einzigartigen Hebel für Veränderungen. Deshalb ist es unsere Mission, Responsible Leadership zu inspirieren. Das Forum wird auch Gelegenheit bieten, darüber nachzudenken, wie jeder von uns in seinem beruflichen und privaten Umfeld zu positiven Veränderungen in Einklang mit den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN 2030 Agenda beitragen kann.